Leistungen

Leistungsangebot im Auftrag der Kinder-und Jugendhilfe

Flexible Hilfen
Wenn Kinder, Jugendliche und Familien in Schwierigkeiten geraten, wenden sie sich vertrauensvoll an ihre zuständige Sozialarbeiterin. Sollten die Probleme nicht kurzfristig lösbar sein und einer intensiven professionellen Unterstützung bedürfen, so kann die Bezirkshauptmannschaft die Flexiblen Hilfen einsetzen. Diese unterstützen die Hilfesuchenden bei der Lösung ihrer Probleme, indem sie gemeinsam mit der Familie, der Sozialarbeiterin sowie allfälligen weiteren Fachkräften ein individuell angepasstes Unterstützungsangebot erstellen. Bei der Hilfeerstellung wird besonders auf die vorhandenen Stärken, Gestaltungsmöglichkeiten und Ressourcen geachtet. Ziel ist es, dass die Familien so bald als möglich wieder ohne professionelle Unterstützung und selbstbestimmt leben können.

SKJB Sozialpädagogische Kinder- und Jugendbetreuung
Darunter versteht man eine sozialpädagogische Intensivbetreuung von Kindern und Jugendlichen in verschiedenen Problemsituationen. Die Betreuung erfolgt nach dem vom Land Steiermark erstellten Konzept.
Ziele:
Besserung von psychischen und sozialen Entwicklungsstörungen durch eine individuelle Intensivbetreuung in verschiedensten Problemsituationen. Erreichung altersentsprechender und -üblicher Entwicklungsetappen. Stabilisierung des Erziehungserfolges nach einer Heimentlassung oder erlebnispädagogischen Projekten.Erweiterung der individuellen sozialen Handlungsfähigkeit, Selbständigkeit sowie die Befähigung, die Freizeit selbst sinnvoll zu gestalten. Erweiterung der Kompetenzen zur Alltags- und Lebensbewältigung (als wesentliches Ziel einer lebensweltorientierten Erziehungshilfe).

SOZBET Sozialbetreuung
Sozialbetreuung ist ein Laiendienst, der die Eltern bei der Bewältigung ihrer Erziehungsaufgaben unterstützen soll.
Ziele:
Förderung einer positiven Entwicklung des Kindes/der/des Jugendlichen und einer guten Beziehung zwischen Eltern und Kindern und Jugendlichen, Stärkung der Erziehungspersonen bei der Bewältigung ihrer elterlichen Aufgaben, Entlastung der Erziehungspersonen bei anlassbedingter Überforderung, Vermittlung einer positive Lernhaltung und schulische Unterstützung.