Projektleitung der ARGE für FLEXIBLE HILFEN für Kinder und Jugend LIEZEN

Seit 1. Jänner 2017 hat ADJUVO die Projektleitung der FLEXIBLEN HILFEN Liezen inne. In der ARGE haben sich sechs Einrichtungen zusammengeschlossen, die über unterschiedliche und einander ergänzende Erfahrungen im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe verfügen. Die Umstellung des Systems auf Flexible Hilfen bringt allerdings nicht nur eine organisatorische Neuausrichtung mit sich, sondern auch eine im fachlichen Ansatz. Hatte man vor der Umstellung eine beschränkte Auswahl an vordefinierten Einzelleistungen zur Verfügung (Erziehungshilfe, Sozialbetreuung etc.), so können nunmehr die Hilfen ganz flexibel an den jeweiligen Hilfebedarf der Familien, die Unterstützung benötigen, angepasst werden. Dabei wird von den SozialarbeiterInnen in enger Zusammenarbeit mit den Familien ein Hilfeplan entwickelt, in dem nicht nur die Aufgaben der professionellen Helfer definiert sind, sondern auch die Beiträge, die die einzelnen Familienmitglieder leisten werden, um die familiäre Situation zu verbessern. Dieser Hilfeplan geht dann an dieARGE, deren Fachkräfte einen Betreuungsplan erstellen und diesen gemeinsam mit den Familien umsetzen. Ziel ist es, die Familien möglichst gut dabei zu unterstützen, so bald als möglich wieder ohne professionelle Hilfe auszukommen. Dafür stehen neben der Einzelfallhilfe auch passgenauer Gruppenangebote und präventive Projekte zur Verfügung.